10.-13.11.2016 Weiterbildung für Frauen, Level 1, am Mondsee in Österreich

    

Kommentar eines männlichen Teilnehmers (unteres Bild): Ich als Prediger finde die Frauenarbeit sehr wichtig. Früher, bevor ich an der Weiterbildung teilgenommen habe, hatte ich keine Ahnung, was Frauenarbeit wirklich bedeutet. Dadurch, dass ich schon zweimal dagewesen bin, möchte ich jedem Predigerkollegen empfehlen, zumindest bei einem Level daran teilzunehmen, weil wir dadurch die Arbeit der Abteilung Frauen überhaupt und die Arbeit der Frauen in der Gemeinde mehr schätzen lernen. Ich schätze die Bemühungen der Frauenabteilung sehr und finde sie sehr wichtig und bin dafür sehr dankbar.


14.-16.10.2016 Frauen-Begegnungsgwochenende in Freudenstadt

    

Reif für die Insel... Unter diesem Motto trafen sich vom 14.-16.10.2016 genau 35 Frauen aus der Baden-Württembergischen Vereinigung im Haus Schwarzwaldsonne in Freudenstadt. Bernd Wöhner vom Deutschen Verein für Gesundheitspflege (DVG), unser Referent, kam als Fachmann zum Thema "Stressbewältigung" zu uns. mehr


30.09.-03.10.2016 Abteilung Frauen mit Girls4Christ Stand beim E1NS Jugendkongress in Kassel

    

Leiterinnen und Mitarbeiterinnen der Abteilung Frauen aus Hansa, MRV, BYV und BWV sowie NDV/SDV waren mit einem Stand des Projekts Girls4Christ beim E1INS-Jugendkongress präsent. Nicht nur junge Frauen, sondern auch junge Männer besuchten unseren Stand und informierten sich über dieses Projekt mehr


25.09.2016 Frauenbegegnungstag in Nürnberg

Dieser Frauenbegegnungstag war nicht nur ein Tag der Begegnung, sondern auch eine Bereicherung für uns alle. Barbara Mahler (Abteilung Frauen in Bayern) hat mit dem Nürnberger Team alles liebevoll vorbereitet. Brigitte Rottach (Referentin aus Augsburg) bereichterte uns mit dem Thema "Time to Think" mehr

28.06.2016 HAPPY BIRTHDAY – Penzberger Frauenfrühstück feiert 20-jähriges Jubiläum

Das war ein guter Grund, viele Gäste einzuladen und gemeinsam zu feiern.

Nach herzlicher Begrüßung versammeln wir uns im liebevoll dekorierten Saal der Adventgemeinde. Der Anblick des reich gefüllten Buffets mit herzhaften und süßen Speisen erfreute die 40 Gäste. mehr



12.05.2016 Danke aus Kenia - Evelyn Brenda
Am 18. Mai fliegen Evelyn Brenda und Dr. Cornelia Strunz (Krankenhaus Waldfriede Berlin) nach Kenia, um Ihre Mädels zu besuchen. Hier ein Bericht von Evelyn Brenda...


02.05.2016
Neu gewählte Leiterin der Frauen in Baden-Württemberg
Ab 1.5.2016 leitet Jasmin Stanoschefsky die Abteilung Frauen in BW.


22.-24.04.2016 Bericht Frauenwochenende im Ellwangen

Vom 22.-24.04.2016 durfte ich, zusammen mit 27 weiteren Frauen, am Frauenwochenende im Tagungshaus Schönenberg / Ellwangen teilnehmen. Dort waren wir gut untergebracht und wurden toll verköstigt!

Dr. Daniela Gelbrich referierte über das vier Kapitel umfassende Buch Rut: „Bedeutungsvolle Beziehungen leben“

Ihre Lebendigkeit und Ihr unglaubliches Wissen nahmen uns geschickt mit in dieses Thema. In verschiedenen Gesprächsgruppen konnten wir die Geschichte über Gottes Beziehung zu uns Menschen vertiefen.

Mit dem festen Vorsatz, das nächste Frauen-Wochenende „für mich“ nicht zu verpassen, wurde es gleich in den Terminplaner eingetragen.

Du bist auch herzlich eingeladen, das nächste Mal mit dabei zu sein, und zwar vom 21.-23.10.2016 im Kloster Kostenz. Vielleicht treffen wir uns dort!

Von Ingeborg Szesny und Heidi Müller-Plazonic



20.03.2016 Erklärung zur Ordination von Frauen
D-A-CH
Hier findest Du die Erklärung und die APD News zu diesem Thema.

20.03.2016 Video der Abteilung Frauen
D-A-CH

In diesem Video interviewt Angelika Pfaller einige Teilnehmerinnen der Weiterbildung für Frauen. Es vermittelt einen Einblick über diese Seminare. Bitte einfach auf das Bild klicken. Achtung es ist eine sehr große Datei und es kann einige Minuten dauern, bis sie sich öffnet!
Dank an Daiany Cruz Schäffer, die dieses Vido zusammengestellt hat.

20.03. - 23.03.2016 - Klausurtagung Frauen D.A.CH.
Direkt im Anschluss an die Weiterbildung setzten sich die Leiterinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz (D-A-CH) mit Hannele Ottschofski und Gabi Waldschmidt zusammen, um den Frauenkongress vom 21.-24. September 2017 zu planen. Es wird interessante Workshops geben, gute Referate im Plenum und eine tolle Atmosphäre, die alle Frauen schaffen werden.
















v.l. Hannele Ottschofski, Heidi Albisser, Gerd-Laila Walter, Bernadette Fogliani (kein Teammitglied), Angelika Pfaller und Gabi Waldschmidt


17.03. - 20.03.2016 - Weiterbildung für Frauen - Level 1

Mit 46 Frauen aus drei verschiedenen Ländern Deutschland, Schweiz und Italien haben wir uns am Ammersee zur Weiterbildung getroffen. Die Teilnehmerinnen waren von der Qualität der Referate beeindruckt. Die Referentinnen Heidi Albisser (Leiterin Schweiz) Hannele Ottschofski (Deutschland), Angelika Pfaller (Leiterin Deutschland) und Gerd-Laila Walter (Leiterin Österreich) vermittelten Ihre Themen auf anschauliche Art und Weise.Man konnte feststellen, wie sie sich mehr und mehr für die Frauenarbeit begeisterten und wie erste Ideen sich formten, was sie in ihren Heimatgemeinden ins Rollen bringen könnten. Vom 6.-9. Oktober findet die Weiterbildung - Level 2 - in Springe bei Hannover statt.
      


13.03.2016 - Frauenbegegnungstag München-Pasing

Ich bin Gott so dankbar für die Gelegenheit, 34 Frauen unterschiedlichen Alters aus verschiedenen Orten in Bayern zu treffen, miteinander biblische Themen zu bearbeiten, zu singen, zu beten, sowie Lebenserfahrungen auszutauschen. Das stärkt den Glauben und festigt die Motivation, sich in die Gemeindearbeit einzubringen.

Gerlinde Alscher hat es wunderbar verstanden, uns humorvoll, lebensnah, verständlich und kompetent durch das Thema: „Entscheiden – Impulse für die richtige Wahl“ zu führen. Die gewonnenen Inhalte kann ich sowohl für mein privates und berufliches, als auch das Gemeindeleben nutzen.

Es hat sich gelohnt, an diesem Tag den Kochlöffel abzugeben, sich bewirten zu lassen und entspannt den Frauentag zu erleben.

Von Lidia Offermann
     

19.02. - 21.02.2016 - Klausurtagung der Leiterinnen in Deutschland

Alljährlich treffen sich die Leiterinnen der Abteilung Frauen der einzelnen Vereinigungen miteinander, um sich auszutauschen, zu planen, Material zu erstellen, zu berichten usw. Es ist immer eine sehr intensive Zeit und so wird es auch schnell einmal 23.00 Uhr, bis so ein Tagungstag zu Ende geht.

Hier das Team:



von links: Cornelia Warning (Niedersachen/Bremen), Olga Scharf (Nordrhein-Westfalen), Jasmin Stanoschefski (Baden-Württemberg), Gabi Waldschmidt (Assistentin Abteilung Frauen NDV/SDV), Katja Wedekind (Berlin-Mitteldeutschland), Barbara Mahler (Bayern), Angelika Pfaller (Leiterin Abteilung Frauen NDV/SDV), Nancy Duske (Hansa), Brigitte Grohrock (Mittelrhein), Diana Marko (Baden-Württemberg), Silke Donat (Berlin-Mitteldeutschland)

Falls Ihr Kontakt zu der Leiterin in Eurer Vereinigung aufnehmen möchtet, findet Ihr unter dem Reiter "TEAM" die E-Mail Adresse.

15.11.2015 - Frauensabbat „international“ in Berlin am 24. Oktober 2015

Am 24. Oktober 2015 fand der 1. Frauensabbat in der Internationalen Gemeinden in Berlin-Charlottenburg statt.

Ungefähr 250 Frauen und Gäste aus vielen verschiedenen Nationen Berlins und Hamburg verbrachten den Sabbat gemeinsam unter dem Motto: Steh auf, komm mit! Frauen bewegen die Welt!
Englisch war die Hauptsprache und alles wurde ins Deutsche übersetzt.

Organisiert wurde dieser Sabbat von Silke Donat/Berlin-Mitteldeutsche Vereinigung, Nancy Duske/Hansavereinigung und vielen weiteren Helfen.

Denise Hochstrasser, die Leiterin Abteilung Frauen der Inter-Europäischen Division und Fabiana Bertotti aus London, die ursprünglich aus Brasilien stammt, waren als Referentinnen eingeladen.

Denise Hochstrasser berichtete über die Anliegen und Ziele der Abteilung Frauen in Europa und erzählte von der Enditnow Kampagne. Jedes Jahr am 4. Sabbat im August ist weltweit der offizielle Enditnow Sabbat in unserer Freikirche. Für diesen Sabbat gibt es jedes Jahr einen Themenblock bzw. neues Material und Gestaltungsmöglichkeiten zu diesem Tag. Dieses Material, bestehend aus einer Predigt und Vorschläge zur Gottesdienstgestaltung, kann jede Gemeinde bei Angelika Pfaller (Leiterin Abtl.Frauen NDV/SDV) bzw. auf dieser Webseite unter Arbeitsmaterial herunterladen und so für das Thema: “Gewalt und Missbrauch“ sensibilisieren.

Nach einer lebendigen und mitreißenden Predigt über das Thema „Jesus und Frauen“ von Fabiana Bertotti gab es ein gemeinsames Potluck.

Während für die Männer, die dort waren, am Nachmittag ein Workshop mit dem Thema: „Mit allen fünf Sinnen – wie können wir unsere Beziehungen vertiefen und bereichern“ mit R. Jurke stattfand, sprach Fabiana zu den Frauen zum Thema: „Die christliche Frau und ihre Rolle in der heutigen Zeit“.

Der Ghanaische Chor aus Hamburg brachte mit seinen Liedern Schwung und Freude in die große Runde. Einige Nationen/Gemeinden  stellten sich durch verschiedene Präsentationen (Lied, Fotopräsentation, Bericht usw.) dar. So war es ein buntes und vielseitiges Programm.

Am Ende des Tages wurde der Aufruf: „Steh auf. Komm mit! Frauen bewegen die Welt!“ in dem Lied –„Jesus ich will gehen sende mich“ aus vollem Herzen und in vielen Sprachen beantwortet. Wir danken unserem Gott für seinen Segen und seine Vielfalt, seine Botschaft auch heute noch in die Welt tragen zu dürfen.

Iris Kruck (Lübeck)

Weitere Fotos siehe Bilder

28.09.2015 - 20 Jahre Abteilung Frauen bei der Generalkonferenz Beim Führungskongress hat die Abteilung Frauen in DACH (Deutschland-Österreich-Schweiz) den 20. Geburtstag der Abteilung Frauen bei der Generalkonferenz mit einer leckeren Torte gefeiert.


17.07.2015 - Freikirchenleitung der deutschen Adventisten bedauern weltweite Entscheidung für Frauenordination
mehr



13.07.2015 - Offener Brief zur Ermutigung an die Predigerinnen

Dieser offene Brief soll unseren Predigerinnen zeigen, dass wir sie wertschätzen
... mehr



12.07.2015 - Stell Dir vor...

Gedanken zur Frauenordination in ein Quiz verpackt.
mehr



12.07.2015 - Rund 62.000 Besucher bei adventistischer Weltsynode in San Antonio (APD-Agenturmeldung 197/2015)
Interessante Fakten zur Generalkonferenz-Vollversammlung
... mehr


10.07.2015 - Adventistische Weltsynode: Adventistische Kirchenleiter zur Frage der Frauenordination (APD-Agenturmeldung 196/2015)
In dieser APD-Agenturmeldung kommen verschiedene Kirchenleiter u.a. aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu Wort. mehr


09.07.2015 - Adventistische Weltsynode: Neuer Vorstand der Adventisten in West- und Südeuropa (APD-Agenturmeldung 194/2015)

Hier wird der neue Vorstand der Inter-Europäischen Division, EUD vorgestellt.
mehr



09.07.2015 - Adventistische Weltsynode: Nein zur Frauenordination (APD-Agenturmeldung 193/2015)
Adventistischen Pastorinnen wird weiterhin der Zugang zur Ordination verwehrt

San Antonio, Texas/USA, 09.07.2010/APD   Die Delegierten der 60. Weltsynode (Generalkonferenz-Vollversammlung) der Siebenten-Tags-Adventisten in San Antonio, Texas/USA haben am 8. Juli mehrheitlich entschieden, dass es den weltweit dreizehn überregionalen Kirchenleitungen (Divisionen) auch weiterhin nicht gestattet sein soll, in ihrem Gebiet Frauen, die im Pastorendienst tätig sind, zu ordinieren. mehr

 

06.07.2015 - Wiederwahl von Heather Dawn Small
Wir können Euch mitteilen, dass Heather Dawn Small wieder als Leiterin für die Abteilung Frauen (Womens Ministries) bei der Generalkonferenz gewählt wurde.


30.06.2015 - Weiterbildung für Frauen - LevelPLUS

                                                      
Vom 19.-22. November 2015 findet für alle Frauen, die bereits die Weiterbildungsseminare für Frauen - Level 1-3 besucht haben, das Zusatzlevel "LevelPLUS" statt. Es lohnt sich wieder dabei zu sein! Es gibt neue Themen, die noch nicht bearbeitet wurden. Also, rechtzeitig auf dieser Webseite anmelden!
Die nächste Ausbildungsreihe startet 2016 mit Level 1 vom 17.-20. März (siehe Termine).


09.06.2015 - Adventisten erneut auf Deutschem Präventionstag

                                                

                                              Mitarbeiterinnen am Stand der Freikirche und ADRA Deutschland
                                                                (2.v.l.: Angelika Pfaller)
© Foto: Jens Mohr/APD

Frankfurt am Main, 08.06.2015/APD   „Prävention rechnet sich.“ Unter diesem Motto findet am 8. und 9. Juni der 20. Deutsche Präventionstag in der Messe Frankfurt statt. Bei der begleitenden Fachausstellung des größten europäischen Kongresses für Kriminalprävention und angrenzende Präventionsbereiche sind auch adventistische Einrichtungen vertreten.

Unter den 167 Fachorganisationen mit Ausstellungen beim 20. Deutschen Präventionstag in Frankfurt am Main befinden sich die Abteilung „Frauen“ der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten sowie die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Deutschland e.V. Beide Institutionen treten mit einem gemeinsamen Stand gegen jegliche Form von Gewalt ein.

In Deutschland werden nach Angaben von Angelika Pfaller, Leiterin der Abteilung „Frauen“ der Freikirche in Deutschland, verschiedene Projekte unterstützt und gefördert. So unter anderem „ENDitNOW - Sag nein zur Gewalt gegen Frauen und Mädchen“. Die im Oktober 2009 von der Freikirche in Zusammenarbeit mit ADRA ins Leben gerufene weltweite Aufklärungskampagne will auf das Thema „Gewalt gegen Frauen“ aufmerksam machen: „Jede vierte Frau wird in ihrem Leben Opfer häuslicher Gewalt“, zitierte Pfaller.

Missbrauchsopfern werde Hilfe und Beratung angeboten. Präventiv gehe es um die Stärkung des Selbstwertes bei Mädchen und Frauen, damit sie gar nicht erst in die Missbrauchsfalle geraten, so Pfaller weiter. Hingewiesen werde auch auf die Möglichkeit von Rückbildungs-Operationen für genitalverstümmelte Frauen am „Desert Flower Center“ des adventistischen Krankenhauses „Waldfriede“ in Berlin-Zehlendorf. Obdachlose Frauen könnten Hilfe im adventistischen Übernachtungshaus in Leipzig erhalten.

Jeder Einzelne sei laut Pfaller dazu aufgerufen hinzusehen, das Schweigen zu brechen, nach Lösungswegen zu suchen und sich für die Beendigung von körperlichem, seelischem und sexuellem Missbrauch einzusetzen. Die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland hat eine Arbeitshilfe für die kirchliche Jugendarbeit entwickelt sowie einen Fachbeirat ins Leben gerufen, der sich mit sexuellem Missbrauch innerhalb der Kirche auseinandersetzt. Weitere Informationen unter: www.enditnow.de und www.sexueller-gewalt-begegnen.de


05.05.2015 - 60. Generalkonferenz in San Antonio/USA -
                      Ordination der Pastorinnen

                                                 

Das Tor auf dem obigen Foto ist geschlossen. Genau so ist momentan auch noch die Situation der Pastorinnen unserer Kirche weltweit. Obwohl von Gott in ihren Dienst gerufen, ist ihnen die Ordination noch verwehrt.
Während der im Juli stattfindenden 60. Sitzung der Generalkonferenz werden die Delegierten die Entscheidung über die Ordination der Pastorinnen treffen.

Hier kannst du mit deiner Unterschrift die Delegierten der Generalkonferenz bitten für die Ordination der Frauen zu stimmen.

Vielleicht sieht dieses Tor dann schon bald so aus:

                                                
Danke für deine Stimme!

27.04.2015
- APD „Verband evangelischer Frauen in Italien wählt Adventistin zur Präsidentin“
Rom/Italien, 23.04.2015/APD Am 19. April haben die Delegierten des alle vier Jahre
stattfindenden Kongresses des Verbandes evangelischer Frauen in Italien (FDEI) die Adventistin Dora Bognandi zur neuen Präsidentin gewählt.
Dora Bognandi ist stellvertretende Leiterin der Abteilung für Außenbeziehungen und Religionsfreiheit (PARL) der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Italien. „Diese Aufgabe ist für mich eine große Ehre, aber auch eine große Verantwortung”, sagte Dora Bognandi nach der Wahl. „Mein Wunsch ist es, dass wir auf dem eingeschlagenen Weg weitergehen und den Frauen sowie den Gemeinschaften noch besser dienen, sowie aus evangelischer Sicht einen Beitrag in unsere Gesellschaft einbringen.“
Mehr als 70 Frauen aus verschiedenen evangelischen Kirchen haben sich vom 17. bis 19. April im Zentrum “Ökumene”, in Velletri, 30 Kilometer südöstlich von Rom, zum 11. Kongress der FDEI getroffen. Dabei sei es um die Rolle der evangelischen Frauen in einer sich wandelnden Gesellschaft gegangen, teilte Notizie Avventiste, Kommunikationsabteilung der Adventisten in Italien, mit. Es seien dabei immer auch drei Konzepte bedacht worden, die alle betreffen würden:
Gerechtigkeit, Solidarität und zwischen den Kirchen die bestehenden Beziehungen zu festigen sowie neue mit staatlichen Institutionen und Organisationen zu knüpfen. Darüber hinaus seien die Leitlinien der Vereinigung für die nächsten vier Jahre festgelegt worden.
Im Bundesverband evangelischer Frauen in Italien arbeiten folgende Kirchen mit: Adventisten, Baptisten, Heilsarmee, Evangelisch-Reformierte der italienisch sprechenden Schweiz, Lutheraner, Methodisten und Waldenser.

20.04.2015 - Nicht vergessen! Schneller als wir denken ist Muttertag

Eigentlich ist ja jeder Tag im Jahr Muttertag und wir freuen uns, wenn unsere Kinder uns in den Arm nehmen, uns einen Kuss geben, einen selbst gepflückten
Blumenstrauß überreichen (der hoffentlich nicht aus unserem Beet, sondern von der Wiese stammt) oder sagen, wie lieb sie uns haben.
Und trotzdem finde ich es schön, dass es einmal pro Jahr einen Tag für uns Mütter gibt! Ich freue mich, wenn meine Kinder mich dann anrufen oder ich sogar ein Päckchen bekomme. Vielleicht suchst Du auch noch ein Geschenk für Deine Mutter. Es gibt ein paar Bücher, die wir Dir empfehlen können:

Will Deine Mutter vielleicht die Bibel einmal in einer anderen Sprache lesen, die sie früher gelernt hat

oder möchtest Du, dass Deine Mutter mit guten Gedanken von anderen Frauen den Tag beginnt

diese und einige andere Buchempfehlungen findest Du hier: http://www.sta-frauen.de/buchempfehlungen
Es reicht oft schon aus, wenn Du auf das Bild klickst, dann öffnet sich die Bestellseite. Ansonsten steht unter dem Bild, wo Du das Buch oder die DVDs bestellen kannst.

15.04.2015 - Weiterbildungsseminar für Frauen Level 3

24 motivierte Frauen trafen sich bei schönem Frühlingswetter am Wittensee, um 3 Tage konzentriert den Themen des Weiterbildungsseminars Level 3 zu lauschen und aktiv durch Gruppenarbeit sich den Stoff zu erarbeiten.
Wir sind sehr bereichert nach Hause gefahren und 10 Frauen haben nun alle 3 Level besucht und bekommen demnächst ihr GRIGGS Zertifikat überreicht.
Im nächsten Jahr startet wieder ein neuer Weiterbildungsblock mit Level 1, wobei man die Level in beliebiger Reihenfolge besuchen kann.

12.03.2015 - Noch freie Plätze bei Level 3


Wir haben noch wenige freie Teilnehmerplätze bei der Weiterbildung für Frauen - Level 3 in Wittensee. Für Kurzentschlossene besteht daher auch noch nach Anmeldeschluss die Möglichkeit sich anzumelden. Der Besuch von Level 1 und 2 wird nicht vorausgesetzt, da diese Weiterbildungen in beliebiger Reihenfolge besucht werden können. Weitere Infos siehe Termine.




10.03.2015 - TIPP!

Eine kleine Anzahl der englischen/französischen und spanischen Frauenbibeln (sie wurden auf dem Frauenkongress in Schwäbisch Gmünd angeboten) können über das Zentrallager für nur 30 € bestellt werden. Zentrallager

 



 

Google Translate